Die kür

Hundeführerschein

Was ist ein Hundeführerschein?
Mit dem bestandenen Hundeführerschein haben Sie einen wertvollen Nachweis darüber, dass Sie Ihren Vierbeiner ohne Belästigung Dritter und Gefahr für die Umwelt führen können.

Wozu ein Hundeführerschein?
In Baden Württemberg ist ein Hundeführerschein KEINE Pflicht, aber dennoch ein sehr wichtiger Nachweis über Ihre Befähigung, Ihren Vierbeiner richtig zu führen. Denn so sieht die Realität aus:
Ihr freundlicher, nicht so ganz gut erzogener Hund rennt zu einem Menschen oder Hundebesitzer hin. Dieser hat Angst, oder fühlt sich belästigt – und erstattet Anzeige. Haben Sie keinen Nachweis darüber, dass Sie theoretische und praktische Sachkunde haben, wird Ihr Hund Leinen – oder sogar Maulkorbpflicht bekommen!

 Lassen Sie es deshalb gar nicht so weit kommen! 

hundeführerscheinDer tut nix und will nur spielen”-Hundehalter sind in der Gesellschaft nicht besonders gerne gesehen. Mit dem Hundeführerschein des BHV können Sie sich und Ihrer Umwelt zeigen, dass Sie von Hunden wirklich etwas verstehen, und dass Sie zu den verantwortungsbewussten Hundehaltern gehören, die dies sogar bescheinigen können – was im Falle einer Anzeige immer Vorteile mit sich bringt.

 

Mehr Infos zur Prüfung finden Sie beim Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.

Bei vielen Übungsgängen mitten hinein in den Alltag lernen wir alles, was ein Familienhund heute zuverlässig beherrschen sollte:

 

  • Begegnung mit Hunden und Passanten
  • Begegnung mit Kindern
  • Lockeres Gehen an der Leine
  • Ruhiges Liegenbleiben im Restaurant oder wenn Zuhause Besuch kommt
  • Nicht an Kindern und Besuchern hochspringen u.v.m.
  • Grundsätzlich gliedern wir Welpen, die das erste mal teilnehmen, IMMER sehr achtsam und behutsam in die Gruppe ein.
    Keiner wird bei uns einfach „ins kalte Wasser geworfen“
  • Freispiel und Übungen im Wechsel – separate Gruppe für ängstliche Welpen und Kleinhundewelpen!
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag: Stubenreinheit, Beisshemmung, Alleinebleiben, Hund und Kind, Welpenpflege u.v.m.
  • Gezielte Pausen für die Hunde

 

Der Hundeführerscheinkurs kann besucht werden, wenn die Kurse Junghund I und Junghund Aufbaukurs erfolgreich absolviert wurden. Der Hund sollte dafür circa 8-10 Monate alt sein.
Quereinsteiger -nach vorheriger Absprache

Wir bereiten Sie professionell und effektiv auf die BHV Hundeführerscheinprüfung vor!

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly